Geestmoor und Klosterbachtal | FFH Nr. 280


 

Auf allgemeinen Wunsch in der Informationsveranstaltung verlinken wir hier, die Gesetzestexte zu:

Bei weitergehenden Fragen, wenden Sie sich gerne an uns.

Übersicht über das FFH-Gebiet Geestmoor-Klosterbachtal (Quelle: Standarddatenbogen)
Größeca. 450 ha
NaturraumSyker Geest
SchutzstatusFFH-Gebiet seit 2007. 100 % der Fläche stehen unter Schutz. Die Verordnung ist EU-konform. Das NSG „Geestmoor-Klosterbachtal und Schlattbeeke“ umfasst das FFH-Gebiet, geht aber darüber hinaus.
BeschreibungBachniederung mit Erlen-Eschen-Auwald, Erlen-Bruchwald, nährstoffreichen Sümpfen und Hochstaudenfluren. Im Quellbereich Birken-Moorwälder sowie mesotraphente Übergangsmoorvegetation.
Verfahrensablauf Natura 2000Das Verfahren ist abgeschlossen. Mit dem Amtsblatt vom 02. Januar 2018 trat am Folgetag die neue Verordnung für das Naturschutzgebiet "Geestmoor-Klosterbachtal und Schlattbeeke" in Kraft.
Warum ist das Gebiet so wertvoll?Eines der größten Vorkommen von Auenwäldern mit Schwarz-Erle und Esche in der Dümmer Geestniederung und Ems-Hunte-Geest. Bedeutender Bestand von Moorwäldern.
FFH-Lebensraumtypen• Nr. 3260: Fließgewässer mit flutender Wasservegetation (0,3 ha)
(Detaillierte Beschreibung )
• Nr. 6430: Feuchte Hochstaudenfluren (1,3 ha)
(Detaillierte Beschreibung )
• Nr. 7140: Übergangs- und Schwingrasenmoore (1,3 ha)
(Detaillierte Beschreibung )
• Nr. 9110: Hainsimsen-Buchenwald (5,4 ha)
(Detaillierte Beschreibung )
• Nr. 9190: Alte bodensaure Eichenwälder auf Sandböden mit Stieleiche (15,7 ha)
• Nr. 91D0*: Moorwälder (70,1 ha)
• Nr. 91E0*: Erlen-Eschen- und Weichholzauenwälder (89 ha)
Gefährdung durchEntwässerung, Eintrag von Nährstoffen. Begradigung des Baches. Beimischung standortfremder Baumarten. Intensive Grünlandnutzung.
 Die neue Schutzgebietsverordnung zum Download
Weitere interessante Links
Die Lage des FFH Gebietes
Wegbeschreibung berechnenAls KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenQR Code-Bild für Standalone-Vollbild-Kartenlink erstellenAls GeoJSON exportierenAls GeoJSON exportieren
Geestmoor und Klosterbach | FFH Nr. 280

Karte wird geladen - bitte warten...

Geestmoor und Klosterbach | FFH Nr. 280 52.786465, 8.738422 Geestmoor und Klosterbachtal | FFH Nr. 280Die Verordnung zum Naturschutzgebiet \"Geestmoor-Klosterbachtal und Schlattbeeke\" wurde am 18.12.2017 im Kreistag beschlossen. Die Verordnung trat am 03.01.2018, am Tage nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt, in Kraft. Das FFH-Gebiet ist somit EU-konform gesichert.NSG HA 209 Geestmoor-Klosterbachtal und SchlattbeekeNSG HA 209 Geestmoor-Klosterbachtal und Schlattbeeke - Karte Landwirtschaftliche Nutzung A0NSG HA 209 Geestmoor-Klosterbachtal und Schlattbeeke - Karte Forstwirtschaftliche Nutzung A0Mehr Informationen über das FFH Gebiet Geestmoor und KlosterbachtalAktuelles aus dem GebietZum Klosterbach, Neuenkirchen, Deutschland (Routenplaner)

 

Kartenlegende

natura2000Sicherung abgeschlossen

 

blank_green Das Gebiet befindet sich im öffentlichen Verfahren bzw. in Kürze wird das Verfahren eingeleitet. Einzelberatungen für Landbesitzer und Landnutzer können hier vereinbart werden.

blank_yellowDie Sicherung ist in der Feinabstimmung. Bald wird die Verordnung und die Karte in der jeweiligen Gemeinde ausliegen. Einzelberatungen für Landbesitzer und Landnutzer können hier vereinbart werden.

blank_red Das Gebiet wird erst in den kommenden Jahren als Natura 2000-Gebiet EU-konform gesichert.

 

 FFH-Gebiet

 

EU-Vogelschutzgebiet