Hachetal | FFH Nr. 271

Größe248,33 ha
NaturraumSyker Geest
SchutzstatusFFH-Gebiet seit 2007. 100 % der Fläche stehen unter Schutz. Die Verordnung ist EU-konform. Das NSG „Hachetal und Freidorfer Hachetal“ umfasst das FFH-Gebiet, geht aber darüber hinaus.
BeschreibungAue der Hache und einiger Seitenbäche mit Feuchtgrünland und Feuchtbrachen sowie naturnahen Erlenbruch- und Erlen-Eschenwäldern auf nährstoffreichen Niedermoorstandorten. Bach mit flutender Wasservegetation und Bedeutung für das Bachneunauge.
Verfahrensablauf Natura 2000Die Verordnung zum Naturschutzgebiet "Hachetal und Freidorfer Hachetal" wurde am 22.10.2018 im Kreistag beschlossen. Die Verordnung trat am 02.11.2018, am Tage nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt, in Kraft. Das FFH-Gebiet ist somit EU-konform gesichert.
Warum ist das Gebiet so wertvoll?Verbesserung der Repräsentanz von Auenwäldern mit Erle und Esche, Übergangs- und Schwingrasenmooren sowie Fließgewässern mit flutender Wasservegetation in der Dümmer-Geestniederung und Ems-Hunte-Geest.
FFH-Art• Bachneunauge (Lampetra planeri)
(Detaillierte Beschreibung )
FFH-Lebensraumtypen• Nr. 3260: Flüsse der planaren bis montanen Stufe mit Vegetation des Ranunculion fluitantis und des Callitricho-Batrachion (7,6 ha)
(Detaillierte Beschreibung )
• Nr. 6430: Feuchte Hochstaudenfluren der planaren und montanen bis alpinen Stufe (2,2 ha)
(Detaillierte Beschreibung )
• Nr. 6510: Magere Flachland-Mähwiesen (Alopecurus pratensis, Sanguisorba officinalis)
(0,06 ha)
(Detaillierte Beschreibung )
• Nr. 9110: Hainsimsen-Buchenwald (Luzulo-Fagetum) (4,3 ha)
(Detaillierte Beschreibung )
• Nr. 9190: Alte bodensaure Eichenwälder auf Sandebenen mit Quercus robur (5,7 ha)
• Nr. 91E0: Auenwälder mit Alnus glutinosa und Fraxinus excelsior (91,1 ha)

Gefährdung durchAnlage von Fischteichen, Begradigung der Hache, Standortfremde Baumartenwahl.

Die neue Schutzgebietsverordnung zum Download:

Weitere interessante Links:

Die Lage des FFH Gebietes
Wegbeschreibung berechnenAls KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenQR Code-Bild für Standalone-Vollbild-Kartenlink erstellenAls GeoJSON exportierenAls GeoJSON exportieren
Hachetal

Karte wird geladen - bitte warten...

Hachetal 52.867472, 8.834724 Hachetal | FFH Nr. 271Die Verordnung zum Naturschutzgebiet \"Hachetal und Freidorfer Hachetal\" wurde am 22.10.2018 im Kreistag beschlossen. Die Verordnung trat am 02.11.2018, am Tage nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt, in Kraft. Das FFH-Gebiet ist somit EU-konform gesichert.NSG HA 248 Hachetal und Freidorfer HachetalNSG HA 248 Hachetal und Freidorfer Hachetal - Karte Landwirtschaftliche Nutzung A0NSG HA 248 Hachetal und Freidorfer Hachetal - Karte Wald A0Mehr Informationen über das FFH GebietRehrßer Straße, Syke, Deutschland (Routenplaner)

 

Kartenlegende

natura2000Sicherung abgeschlossen

 

blank_green Das Gebiet befindet sich im öffentlichen Verfahren bzw. in Kürze wird das Verfahren eingeleitet. Einzelberatungen für Landbesitzer und Landnutzer können hier vereinbart werden.

blank_yellowDie Sicherung ist in der Feinabstimmung. Bald wird die Verordnung und die Karte in der jeweiligen Gemeinde ausliegen. Einzelberatungen für Landbesitzer und Landnutzer können hier vereinbart werden.

blank_red Das Gebiet wird erst in den kommenden Jahren als Natura 2000-Gebiet EU-konform gesichert.

 

 FFH-Gebiet

 

EU-Vogelschutzgebiet