FFH-Gebiet Nr. 066 | Vogelschutzgebiet V74 Oppenweher Moor

Kurzfassung des Meldebogens des FFH-Gebietes sowie Verfahrensstände
Größe394 ha
NaturraumDiepholzer Moorniederung und Syker Geest
SchutzstatusFFH-Gebiet seit 2004. Bereits zu 100% stehen unter Schutz. Das FFH-Gebiet ist deckungsgleich mit dem Naturschutzgebiet Oppenweher Moor Es ist Teil des Naturpark Dümmer .
BeschreibungGroßflächiges, durch Entwässerung und früheren Torfabbau degeneriertes Hochmoor. Aktuell Renaturierung.
Vorherrschend sekundäre Birken Moorwälder und Pfeifengras-Stadien. Außerdem Torfstiche mit Wasserflächen und Wollgras-Beständen, Feuchtgrünland u.a.
Verfahrensablauf Natura 2000Das Verfahren ist abgeschlossen. Mit dem Amtsblatt vom 22. Dezember 2016 trat die neue Verordnung für das Naturschutzgebiet "Oppenweher Moor" in Kraft.
Warum ist das Gebiet so wertvoll?Strukturreiche z.T. zwergstrauchreiche Birken-Moorwälder, in lichten Bereichen hohe Besiedlung durch Ziegenmelker. Kranich-Schlafplatz in stark vernässten ehemaligen Torfstichen (auch Regeneration von Moorvegetation). Bekassine, Brachvogel und andere Wiesevogelarten haben dort ein Rückzugsort gefunden. Eine detaillierte Beschreibung der Schutzwürdigkeit (finden Sie hier )
Arten der Vogelschutzrichtlinie (Populationsgröße)• Bekassine (Gallinago gallinago) (<10) (Detaillierte Beschreibung )
• Feldlerche (Petromyzon marinus) (<20) (Detaillierte Beschreibung )
• Gartenrotschwanz (Phoenicurus phoenicurus ) (10-20) (Detaillierte Beschreibung )
• Großer Brachvogel (Numenius arquata) (<10) (Detaillierte Beschreibung )
• Kiebitz (Vanellus vanellus) (<10) (Detaillierte Beschreibung )
• Kranich (Grus grus ) (<10, mehrere Tausend als Gastvogel) (Detaillierte Beschreibung )
• Krickente (Anas crecca ) (10-20) (Detaillierte Beschreibung )
• Löffelente (Anas clypeata) (<10) (Detaillierte Beschreibung )
• Neuntöter (Lanius collurio) (10-20) (Detaillierte Beschreibung )
• Raubwürger (Lanius excubitor ) (<10) (Detaillierte Beschreibung )
• Rotschenkel (Tringa totanus) (<10) (Detaillierte Beschreibung )
• Schwarzkehlchen (Saxicola torquata ) (<10) (Detaillierte Beschreibung )
• Schwarzspecht (Dryocopus martius) (<10) (Detaillierte Beschreibung )
• Wachtel (Coturnix coturnix) (<10) (Detaillierte Beschreibung )
• Waldschnepfe (Scolopax rusticola) (<10) (Detaillierte Beschreibung )
• Wasserralle (Rallus aquaticus) (<10) (Detaillierte Beschreibung )
• Ziegenmelker (Caprimulgus europaeus) (10-20) (Detaillierte Beschreibung )
• Zwergtaucher (Tachybaptus ruficollis) (<10) (Detaillierte Beschreibung )
FFH-Arten• Große Moosjungfer (Leucorrhinia pectoralis) (Detaillierte Beschreibung )
FFH-Lebensraumtypen• Nr. 3160: Dystrophe Stillgewässer (1,2 ha)
(Detaillierte Beschreibung )
• Nr. 4010: Feuchte Heiden mit Glockenheiden (2,9 ha)
(Detaillierte Beschreibung )
• Nr. 6230*: Artenreiche Borstgrasrasen (1 ha)
(Detaillierte Beschreibung )
• Nr. 7120: Renaturierungsfähige degradierte Hochmoore (149,9 ha)
(Detaillierte Beschreibung )
• Nr. 7140: Übergangs- und Schwingrasenmoore (10 ha)
(Detaillierte Beschreibung )
• Nr. 91D0*: Moorwälder (34,8 ha)
Gefährdung durchEntwässerung, Nährstoffeinträge, randlich z. T. Intensivgrünland
Die neue Schutzgebietsverordnung zum Download
Weitere interessante Links
Die Lage des FFH Gebietes
Wegbeschreibung berechnenAls KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenQR Code-Bild für Standalone-Vollbild-Kartenlink erstellenAls GeoJSON exportierenAls GeoJSON exportieren
Oppenweher Moor | FFH 066

Karte wird geladen - bitte warten...

Oppenweher Moor | FFH 066 52.517109, 8.490887 Oppenweher Moor | FFH Nr. 066Das Naturschutzgebiet wird am 19. Dezember 2016 im Kreistag erlassen. Die Verordnung tritt am Tage nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt vom 22.12.2016 in Kraft. Das Naturschutzgebiet ist somit EU-konform gesichert.Ein Steckbrief über das Oppenweher Moor Aktuelles aus dem Oppenweher MoorMoordamm, Brockum, Deutschland (Routenplaner)

 

Kartenlegende

natura2000Sicherung abgeschlossen

 

blank_green Das Gebiet befindet sich im öffentlichen Verfahren bzw. in Kürze wird das Verfahren eingeleitet. Einzelberatungen für Landbesitzer und Landnutzer können hier vereinbart werden.

 

blank_yellowDie Sicherung ist in der Feinabstimmung. Bald wird die Verordnung und die Karte in der jeweiligen Gemeinde ausliegen. Einzelberatungen für Landbesitzer und Landnutzer können hier vereinbart werden.

 

blank_red Das Gebiet wird erst in den kommenden Jahren als Natura 2000-Gebiet EU-konform gesichert.

 

 FFH-Gebiet

 

EU-Vogelschutzgebiet