Steckbrief Okeler Sandgrube | FFH Nr. 272

Größe3,53 ha
NaturraumSyker Geest
SchutzstatusFFH-Gebiet seit 2007. 100 % der Fläche stehen unter Schutz. Die Verordnung ist EU-konform. Das FFH-Gebiet ist deckungsgleich mit dem Naturschutzgebiet Okeler Sandgrube. Es ist Teil des Naturparks Wildeshauser Geest
BeschreibungSandgrube mit nährstoffarmem Baggersee und feuchten und nährstoffarmen Sandflächen mit Pioniervegetation.
Verfahrensablauf Natura 2000Das Verfahren ist abgeschlossen. Der Kreistag hat die Verordnung am 21. Dezember 2015 beschlossen. Die Verordnungen treten am Tage nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt vom 22. Dezember 2015 in Kraft.
Warum ist das Gebiet so wertvoll?Mit der Unterschutzstellung wird das Vorkommen von nährstoffarmen Stillgewässern mit Strandlings- oder Zwergbinsen-Vegetation im Weser-Aller-Flachland verbessert. Kleinflächig finden sich hier auch Torfmoos-Schlenken.
FFH Arten & Lebensraumtypen• 3130 Oligo- bis mesotrophe Stillgewässer mit amphibischen Strandlings-Gesellschaften (Littorelletea) sowie - bei spätsommerlichem Trockenfallen - einjährigen Zwergbinsen-Gesellschaften (Isoëto-Nanojuncetea). (2 ha) (Detaillierte Beschreibung ),
• 7150: Torfmoor-Regenerationsstadien in Torfstichen und auf feuchten Sandböden mit Rhynchosporion albae-Gesellschaften. (0,1 ha) Detaillierte Beschreibung
Gefährdung durchEine Gefährdung des Gewässers besteht insbesondere durch fortschreitende Sukzession der Randbereiche. Daher müssen die Flächen offen gehalten werden, so dass die empfindlichen Pflanzengesellschaften nicht durch Gehölze überwuchert werden. Wenn Fische sich übermäßig vermehrt haben, müssen diese abgefischt werden.
Die neue Schutzgebietsverordnung zum Download
Weitere interessante Links
Die Lage des FFH Gebietes
Wegbeschreibung berechnenAls KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenQR Code-Bild für Standalone-Vollbild-Kartenlink erstellenAls GeoJSON exportierenAls GeoJSON exportieren
Okeler Sandgrube | FFH Nr. 272

Karte wird geladen - bitte warten...

Okeler Sandgrube | FFH Nr. 272 52.946026, 8.885922 Okeler Sandgrube | FFH Nr. 272Das Naturschutzgebiet wird am 21. Dezember 2015 im Kreistag erlassen. Die Verordnung tritt am Tage nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt vom 22. Dezember 2015 in Kraft. Das Naturschutzgebiet ist somit EU-konform gesichert.Mehr Informationen über die Okeler Sandgrube An der Beeke, Syke, Deutschland (Routenplaner)

 

Kartenlegende

natura2000Sicherung abgeschlossen

 

blank_green Das Gebiet befindet sich im öffentlichen Verfahren bzw. in Kürze wird das Verfahren eingeleitet. Einzelberatungen für Landbesitzer und Landnutzer können hier vereinbart werden.

 

blank_yellowDie Sicherung ist in der Feinabstimmung. Bald wird die Verordnung und die Karte in der jeweiligen Gemeinde ausliegen. Einzelberatungen für Landbesitzer und Landnutzer können hier vereinbart werden.

 

blank_red Das Gebiet wird erst in den kommenden Jahren als Natura 2000-Gebiet EU-konform gesichert.

 

 FFH-Gebiet

 

EU-Vogelschutzgebiet